Präzisions Druck- Feuchte und Temperatur-Messung

MS5611        MS5611-schematic

Als elementarer Baustein bei den Ballon-Projekten wird ein Sensor für Druck, Temperatur (und Feuchte) benötigt.

Zur Messung aller drei Komponenten wird der Baustein MS8607 eingesetzt.

Zur Messung vom Luftdruck und Temperatur ohne Feuchte wird der Baustein MS5611 eingesetzt.

Es gibt zwei Besonderheiten dieser Bausteine:

  1. Der Analogwert des Drucks wird von einem internen 24-Bit-ADC gewandelt und hat damit eine sehr hohe Auflösung.
  2. Zusätzlich dazu ist jeder Baustein vom Werk bereits individuell ausgemessen worden und die notwendigen Korrekturwerte sind in ein ROM geschrieben.

Neben dem Druck misst der Sensor auch die Temperatur. Auch dieser Wert wird mit einem 12-Bit ADC gemessen. Beide Werte werden über serielle Schnittstellen ausgegeben.

Eine weitere Anwendung soll mit dem Drucksensor versucht werden: Infraschall-Messung. Infraschall soll bei Blitzen in stärkerem Maße auftreten und nicht ganz ungefährlich sein. Der Drucksensor hat eine Wandler-zeit, die diese Messungen möglich machen könnten (<10ms).


Der MS55611 wurde vom Autor (DL9FCG) mit einem Arduino-nano 3.o verbunden und kann bereits Druck- und Temperatur-Werte auslesen, sowohl mit Korrektur-Werten als auch ohne Korrekturwerte.

Während die Temperatur-Messung nachvollziehbare Werte liefert, ist dies bei den absoluten Druck-Werten noch nicht vollständig nachvollziehbar. Die Auflösungen sind aber bereits jetzt beeindruckend.

Es wird für beide Werte noch eine Kontrollmöglichkeit gesucht, was aber nicht schwer werden sollte.

Nach ersten Ergebnissen wird der Aufbau unter amateurfunk.f07-wiki.de veröffentlicht.

Als Einsatz sind vor allem die Ballon-Projekte vorgesehen. Zusätzlich in der allgemeinen Umwelt-Messtechnik .

Hier eine gute Übersicht über dieses Bauteil:

http://www.amsys.de/products/ms5611.htm
http://www.mouser.com/ds/2/418/MS8607-02BA01-776831.pdf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.