Mobile Bodenstation projektieren

Der Kontakt vom Boden zum Ballon soll durch eine separate Bodenstation erfolgen.

Hier werden die Daten empfangen und dargestellt und auch die Steuerung der Nutzlast erfolgt von dieser Station aus.

Die Projektierung beginnt jetzt, Der Aufbau wird in Modulbauweise gestaltet werden.

Einzelne Vorgaben des Pflichtenheftes können schon angegeben werden:

 

Stromversorgung durch 12 Volt extern und Batterie im Koffer. Missionsdauer: 2h

Transceiver 70 cm, 1W, gegebenfalls PA mit 25W

Standard-Antenne und Peil-Antenne.

Steuerung mit Raspberry-Pi  mit Internet-Anschluss über WLAN, Fernsteuerungs-Software

Display aller empfangener Daten inklusiver Auswertung (z.Bsp. Position auf Karte).

Angedacht ist der Einbau in einen Alu-Koffer.

Schreibe einen Kommentar